Freibad Elzach

Schwimmbadstrasse 4

79215 Elzach

Tel.: 07682 - 921781

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Öffnungszeiten Mai-Sep. 2017

Montag - Sonntag

9:00 Uhr - 20:00 Uhr

 

Eintrittspreise 2017

Tageskarte

Erwachsene 
3,50 €
Kinder bis 16 J. 
2,00 €


Dutzendkarte

Erwachsene
35,00 €
Kinder bis 16 J. 
20,00 €


Jahreskarte

Erwachsene
52,00 €
Kinder bis 16 J. 
30,00 €

zur kompletten Preisliste...

Perfect Facebook Like Box Sidebar

Start
Schwimmbad Kiosk Drucken
Samstag, 09. Juni 2018 um 09:51 Uhr

Wir freuen uns, dass das Schwimmbad-Kiosk wieder in neuem Glanz erstrahlt und wünschen

dem neuen Betreiber, Michele Pasquarelli, eine erfolgreiche Saison.

 

 
Neuer Kleinkinderbereich Drucken

Wunderschön ist der neue Kleinkinderbereich geworden.

 

mehr Bilder klick hier

 
Team Grün Drucken

Wir bedanken uns bei dem in Elzach ansässigen Garten- und Landschaftsbau Team Grün Furtner-Althaus für die alljährliche, kostenlose Bereitstellung der wunderschönen Palmen, die unserem Bad ein besonderes südländisches Flair verleihen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Es tut sich was im Bad Drucken

mehr Bilder Umbau Kiosk, hier klicken

mehr Bilder Bau Kleinkinderbereich, hier klicken

 
Neuer Kleinkindbereich zur Badesaison 2017 Drucken

Das Freibad Elzach bekommt nun doch schon zur Schwimmbadsaison 2017 einen neuen Kleinkindbereich.

Mit großer Mehrheit revidierte der Gemeinderat seinen im September gefassten Beschluss, darüber erst in den Haushaltsberatungen für das kommende Jahr zu beschließen und diese Sanierungsmaßnahme im Herbst 2017 zu beginnen.

In seiner öffentlichen Sitzung am 11. Oktober hatte der Stadtentwicklungsausschuss beschlossen, Restmittel aus dem Ortsteilbudget des Jahres 2016 und die Mittel des Jahres 2017, insgesamt rund 44.000 Euro, für die Sanierung des Kinderplanschbeckens im Schwimmbad Elzach einzusetzen. Diese hat ein Kostenvolumen von rund 192.000 Euro. Bedingung ist jedoch, dass diese Sanierungsmaßnahme noch in diesem Jahr begonnen wird. Dazu kommt ein Investitionskostenzuschuss der IG Bad von 75.000 Euro. Dadurch reduziert sich der Kostenanteil, den die Stadtwerke Elzach aufbringen müssen, auf rund 73.000 Euro. Einige Wochen vorher hatte der Gemeinderat jedoch festgelegt, über diese Sanierungsmaßnahme erst im Zuge der Beratungen zum Haushalt 2017 zu beschließen. Dieser Beschluss gelte weiterhin, bekräftigte Bernhard Schindler namens der CDU-Fraktion. Das Kostenvolumen von insgesamt rund 192.000 Euro sei „haushaltsrelevant“. Daher könne man keine Verpflichtungserklärung für den kommenden Haushalt übernehmen. Die Verwaltung und die beiden anderen Ratsfraktionen sahen dies jedoch anders. Sie verwiesen darauf, dass die Sanierungsmaßnahme unumgänglich und der Kleinkindbereich für die Schwimmbadsaison 2017 unabdingbar sei. Fabian Thoma (CDU) bekräftigte noch einmal seine bereits in der Stadtentwicklungsausschusssitzung vorgetragene Ansicht, dass das Schwimmbad eine gesamtstädtische Einrichtung und daher das Ortsteilbudget „das falsche Vehikel“ für die Finanzierung der Maßnahme sei. In der abschließenden Abstimmung stimmten lediglich die sechs anwesenden Mitglieder der CDU Ratsfraktion gegen den Vorschlag des Stadtentwicklungsausschusses, zwölf dafür.

 

 
Es ist noch ein bisschen Geld übrig Drucken

Der Stadtentwicklungsausschuss diskutierte über Sanierung des Kinderplanschbeckens, Ortsteilbudget 2017 und Zukunft von Elzach.

  1. Für die schnelle Sanierung des Kinderplanschbeckens will der Stadtentwicklungsausschuss tief in die Ortsteilbudget-Kasse greifen. Foto: Meier

 

ELZACH. Kann die Sanierung des Kinderplanschbeckens im Schwimmbad Elzach doch noch zur Saison 2017 bewerkstelligt werden? Dafür sprach sich der Stadtentwicklungsausschuss in seiner Sitzung am vergangenen Dienstagabend mehrheitlich aus. Dafür will er noch vorhandene Mittel aus dem Ortsteilbudget 2016 und die Neuzuteilung für das Jahr 2017 verwenden.

Rund 192 000 Euro kostet die Sanierung des Kinderplanschbeckens im Elzacher Schwimmbad. Davon übernimmt die IG Bad einen Kostenanteil von 75 000 Euro, den sie in drei Jahresraten aufbringen will. Die Umsetzung des Projektes wollte die Verwaltung schon in diesem Herbst beginnen, um rechtzeitig zum Saisonstart 2017 fertig zu sein. Dafür hatte sie beim Gemeinderat eine Kostenübernahmeerkärung im Vorgriff auf das Haushaltsjahr 2017 beantragt. Eine deutliche Mehrheit des Gemeinderates lehnte dieses Vorgehen jedoch ab und verwies die Maßnahme in die im November beginnenden Beratungen für den Haushaltsplan 2017.

Damit stand zwar das Vorhaben nicht zur Disposition, wohl aber die Zeitschiene. Wird das Projekt im regulären Haushaltsplan der Stadtwerke für das Jahr 2017 eingestellt, kann mit einer Realisierung entweder im laufenden Schwimmbadbetrieb oder aber erst nach dessen Ende im Herbst begonnen werden.

Im Vorgriff auf die Haushaltsberatungen stand der Stadtentwicklungsausschuss vor der Aufgabe, Vorschläge für die Verwendung der Mittel aus dem Ortsteilbudget zu machen. Da aus dem Jahr 2016 noch rund 20 000 Euro übrig und für das Jahr 2017 weitere 25 000 Euro zu erwarten sind, stehen insgesamt rund 45 000 Euro zur Verfügung. Gemeinderat Michael Meier (SPD) machte den Vorschlag, dieses Geld für den Bau des neuen Kinderplanschbeckens zu verwenden, unter der Voraussetzung, dass mit der Sanierung sofort begonnen wird. Dies würde jedoch einen neuen Gemeinderatsbeschluss erfordern, denn der Stadtentwicklungsausschuss ist lediglich ein beratendes Gremium, das dem Gemeinderat Vorschläge machen darf. Ratskollege Fabian Thoma (CDU) hatte mit dieser Vorgehensweise Probleme. Seiner Meinung nach

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2009 www.ig-bad.de. Designed by Pressiert!