Freibad Elzach

Schwimmbadstrasse 4

79215 Elzach

Tel.: 07682 - 921781

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Öffnungszeiten Mai-Sep. 2018

Montag - Sonntag

9:00 Uhr - 20:00 Uhr

Dienstags und Donnerstags Frühschwimmen

ab 7.00 Uhr

 

Eintrittspreise 2018

Tageskarte

Erwachsene 
3,50 €
Kinder bis 16 J. 
2,00 €


Dutzendkarte

Erwachsene
35,00 €
Kinder bis 16 J. 
20,00 €


Jahreskarte

Erwachsene
52,00 €
Kinder bis 16 J. 
30,00 €

zur kompletten Preisliste...

Perfect Facebook Like Box Sidebar

Start
Tag der offenen Tür im Elzacher Schwimmbad mit Rutscheneinweihung. Drucken
Donnerstag, 16. Mai 2013 um 19:09 Uhr


Endlich ist es soweit!!!

Ein langersehnter Wunsch hat sich erfüllt: Die neue Breitwellenrutsche ist fertig gestellt. Diese wird in dieser Badesaison in Betrieb genommen. Wir laden alle IG-Bad Mitglieder und die gesamte Bevölkerung Elzachs und Umgebung zum Schwimmbadhock ein. Dabei wird die Rutsche an die Stadt Elzach übergeben.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit die komplette Schwimmbadanlage am Sonntag, den 2.6.2013 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr zu besichtigen.

Bei Fragen zur IG-Bad steht Ihnen die Vorstandschaft zur Verfügung, bei Fragen zur Schwimmbadanlage Frau Lena Hoffrichter und Herr Fritz Schneider.

Der Eintritt ist dabei frei.

Für das leibliche Wohl, Unterhaltung und Information ist gesorgt.

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Eure IG-Bad Vorstandschaft

 

 
Jahreshauptversammlung der IG Bad – Eher ruhiges Geschäftsjahr Drucken
Sonntag, 12. Mai 2013 um 09:35 Uhr

Feierliche Einweihung der Wellenrutsche

Elzach (mkt). Die IG Bad lädt gemeinsam mit der Stadt Elzach zur

Saisoneröffnung am Samstag, 18. Mai, ins Elzacher Schwimmbad ein. Dort wird am 2. Juni die neueste Attraktion feierlich eingeweiht: Die große Wellenrutsche, die von der IG Bad vollständig finanziert wird.

Ein eher ruhiges Geschäftsjahr beleuchtete die IG Bad bei ihrer Jahreshauptversammlung vergangenen Freitagabend im Gasthaus Löwen in Elzach. 2012 begann mit der Theateraufführung von „Hond und Gosche“, dessen Bewirtungserlöse die Kasse der IG füllten. Auch der Kuchenverkauf auf dem Wochenmarkt, von Lissy Volk organisiert, war ein Erfolg.

Aufgrund des Stadtfestes hatte die IG auf ihr alljährliches Schwimmbadfest verzichtet, berichtete die Vorsitzende, Mechthild Hartmann-Lehnert. Zwei Investitionen für das Badwurden 2012 getätigt: die Beschaffung von zehn Liegestühlen und die Hütte beim Kinderplanschbecken. Aufgrund dieses „Sparjahres“ verfügt die Kasse nun über den notwendigen Grundstock, um die nächste Großinvestition anzugehen: die Wellenrutsche, die derzeit installiert wird und pünktlich zu Saisonbeginn am 18. Mai fertig sein wird. Die Gesamtinvestition wird rund 100.000 Euro betragen, die IG Bad wird diese Kosten auf drei Jahre verteilt übernehmen. Damit erhoffen sich Stadtverwaltung und IG Bad eine Steigerung der Attraktivität des Bades. Auf wieder steigende Gästezahlen hofft auch Lena Hoffrichter, die neue Meisterin für Bäderbetriebe im Elzacher Freibad. In der Mitgliederversammlung stellte sie sich kurz vor. Thema der allgemeinen Aussprache war auch der Kioskbetrieb. Ein schöneres Gebäude wäre wünschenswert, so der Tenor der Aussprache. Ob das beliebte Angebot der Wassergymnastik auch in der kommenden Saison wieder angeboten werden kann, steht noch nicht fest, soll aber noch organisiert werden.

Die künftigen Öffnungszeiten des Bades werden ab dem übernächsten Samstag, täglich von 9 bis 20 Uhr sein; für Frühbader öffnet das Bad immer dienstags und donnerstags von 7 bis 20 Uhr.

Quelle: Elztäler Wochenbericht

 
Schwimmbad Elzach Drucken
Mittwoch, 01. Mai 2013 um 14:45 Uhr

Schwimmbad Elzach öffnet am 18. Mai mit einem offiziellen „Anbadetag

Riesen-Wellenrutsche ist die neue Attraktion

Elzach (mkt). Eine einzige Baustelle ist das Elzacher Schwimmbad derzeit. Neben den üblichen Vorbereitungen auf die neue Badesaison entsteht am Beckenrand aber derzeit im wahrsten Sinne des Wortes etwas Gewaltiges: Eine Riesenwellenrutsche, die den Badespaß für Groß und Klein in der kommenden Badesaison noch einmal vergrößern wird.

Die Badesaison 2013 beginnt offiziell am Samstag, 18. Mai. Dazu laden Stadtverwaltung und IG Bad Elzach gemeinsam ein und haben sich auch einen besonderen „Gag“ einfallen lassen: Punkt 9 Uhr werden Bürgermeister Roland Tibi und weitere Gäste den Sprung ins dank Solarheizung schon ordentlich warme Nass wagen und mit diesem so genannten „Anbadetag“ den Startschuss für eine hoffentlich erfolgreiche Schwimmbadsaison geben. Hierzu sind natürlich alle Badefreunde herzlich eingeladen.

Bis dahin ist aber noch viel zu tun: Neben den Wartungsarbeiten an den Becken und Anlagen sticht vor allem die Baustelle Wellenrutsche ins Auge. „Das klappt“, versichert Lena Hoffrichter mit breitem Lächeln. Sie ist seit 1. März die neue Chefin im Elzacher Schwimmbad und wird gemeinsam mit Fritz Schneider für die Sicherheit der Anlagen und Badegäste gleichermaßen verantwortlich zeichnen. Finanziert wird die neue Wellenrutsche von der IG Bad. Die lässt sich die neuste Badeattraktion rund 100.000 Euro kosten. „In unserer Satzung stehen drei Ziele, für die die IG Bad einsteht: Der Weiterbetrieb des Elzacher Schwimmbad als kommunale Einrichtung, die Reduzierung der Betriebskosten und die Steigerung der Attraktivität des Bades“, sagt Mechthild Hartmann-Lehnert, gemeinsam mit Gabriel Winterer Vorsitzende des Fördervereins. „Unsere ersten beiden Ziele haben wir erreicht. Jetzt können wir unsere Mittel dafür einsetzen, das Bad noch attraktiver zu machen“. Und einer der größten Wünsche, die die IG-Bad-Mitglieder immer wieder geäußert haben, war eine attraktive Rutsche. Damit soll auch den seit zwei Jahren rückläufigen Besucherzahlen entgegen gewirkt werden. Dieses Ziel hat auch Bürgermeister Roland Tibi, der sich für das Engagement der IG Bad sehr dankbar zeigt. Gemeinsam mit Stephan Fix, Geschäftsführer der Stadtwerke Elzach und Mechthild Hartmann-Lehnert hat er sich am Montagmittag vom Baufortschritt im Schwimmbad überzeugt. „Das wird eine runde Sache. Ich freu mich schon richtig drauf“, sagt er. Die offizielle Übergabe der neuen Rutsche muss natürlich auch gefeiert werden. Dazu veranstaltet die IG Bad am Sonntag, 2. Juni ihr beliebtes Schwimmbadfest. Von 11 bis 18 Uhr gibt’s dann wieder Spaß, Spiel und Bewirtung rund ums Schwimmbecken – und natürlich eine offizielle Rutschentaufe. Bis dahin muss noch ein Name gefunden werden. Wer gute Vorschläge hat, darf sie gerne der Stadtverwaltung Elzach mitteilen.

Überzeugten sich vom Baufortschritt der Wellenrutsche: v.l.: Bürgermeister Roland Tibi, Schwimmmeisterin Lena Hoffrichter, IG-Bad-Vorsitzende Mechthild Hartmann-Lehnert und Stephan Fix, Geschäftsführer der Stadtwerke Elzach.

Foto:Kurt Meier

Quelle:Kurt Meier

 

 
Rubrik Nachgefragt: Drucken
Mittwoch, 01. Mai 2013 um 14:43 Uhr

…bei Lena Hoffrichter, der neuen Schwimmmeisterin des Schwimmbades Elzach

Elzach (mkt). Lena Hoffrichter ist seit 1. März die neue Chefin im Schwimmbad Elzach. Die 32jährige Meisterin für Badebetriebe stammt aus Gegenbach und ist derzeit gemeinsam mit ihrem Kollegen Fritz Schneider mit den Vorbereitungen für die kommende Badesaison beschäftigt. Unser Mitarbeiter Kurt Meier hat sie befragt:

 

WZO: Frau Hoffrichter, wie sind Sie nach Elzach gekommen und warum?

Lena Hoffrichter: Ganz einfach: Weil hier gerade ein Stelle frei war und weil’s für mich eine neue Herausforderung war, aus einem Bad, das eigentlich mal geschlossen werden sollte, wieder etwas zu machen.

WZO: Wie wird man Meisterin für Badebetriebe und wo haben Sie bisher gearbeitet?

Hoffrichter: Die Ausbildung zur Fachangestellten für Badebetriebe dauert drei Jahre. Die habe ich im Hallenbad und im Stegermatt-Freibad in Offenburg absolviert. Daran hab ich dann ein halbes Jahr Meisterschule in Mannheim angehängt. Danach war ich in Gengenbach und in Steinach tätig.

WZO: Was sind Ihre ersten Eindrücke von Elzach und vom Schwimmbad Elzach?

Hoffrichter: Elzach ist ein sehr schönes Städtchen in einer tollen Lage. Das Schwimmbad hat sehr viel Potential. Man muss es einfach mal angehen und etwas draus machen.

WZO: Was sind Ihre Erwartungen für die kommende Badesaison?

Hoffrichter: Erwartungen habe ich keine. Ich will jetzt erst einmal gucken, wie der Hase so läuft, wie man so schön sagt. Ich freu mich aber auf einen hoffentlich schönen Sommer mit vielen Badegästen und tollen Begegnungen in unserem Schwimmbad.

Lena Hoffrichter

 

Foto: Kurt Meier

Quelle:Kurt Meier

 

 
Liebe IG-Bad Mitglieder, liebe Badegäste Drucken
Donnerstag, 25. April 2013 um 17:47 Uhr

s´god degege,

die Schwimmbadsaison 2013 steht bevor und die Vorbereitungen sind im vollem Gange.

Ab diesem Jahr haben wir eine besondere Attraktion für die ganze Familie, eine Riesenrutsche.

Auch neu in unserem Bad ist die Bademeisterin  Frau Hofrichter die wir ganz herzlich wilkommen heißen.

Bau der neuen Rutsche

Bau der neuen Rutsche

aa

Die neue Bademeisterin Frau Hofrichter bei der Arbeit

Bademeister Fritz Schneider bei der Arbeit

Bademeister Fritz Schneider bei der Arbeit

Zu Zweit geht alles schneller

 

 
Angeregter Meinungsaustausch mit dem Bürgermeister Drucken
Freitag, 30. November 2012 um 20:19 Uhr

 


 

Zum Meinungsaustausch lud Bürgermeister Roland Tibi die Vorstandschaft der IG Bad in den Sitzungssaal des Rathauses. In der zwanglosen, angeregt geführten Diskussion ging es um die wichtigsten Themen der Zukunftsgestaltung des Bades.

„Ohne die IG Bad würde das Schwimmbad Elzach heute nicht mehr bestehen“, zeigte sich Roland Tibi überzeugt. Vorstandsvorsitzende Mechthild Hartmann-Lehnert skizzierte noch einmal die in den acht Jahren ihres Bestehens geleisteten Beiträge der IG zur Baderhaltung. Nun steht die Beschaffung einer so genannten „Riesen-Rutsche“ als nächstes Projekt ins Haus. Das Kostenvolumen beläuft sich auf rund 110.000 Euro einschließlich aller damit verbundenen Bauarbeiten, die von Fachfirmen ausgeführt werden. Rund zwei Drittel des Betrages wird die IG Bad der Stadt Elzach im Laufe des kommenden Jahres überweisen. Der Rest wird von der Stadt vorfinanziert und in den nachfolgenden Jahren übernommen. „Die Aufträge sind raus“, erklärte der Bürgermeister, sodass die neue Attraktion zur Schwimmbadsaison 2013 betriebsbereit sein wird.

Auf die Ausschreibung für die Bademeisterstelle seien erstaunlich viele Bewerbungen eingegangen, berichtete Tibi. Noch im Dezember laufen die Vorstellungsgespräche. Für die weitere Zukunftsgestaltung des Bades sei die IG Bad unerlässlich, betonte Tibi. Stadtoberhaupt und Vorstandschaft betonten, dass das unkomplizierte Miteinander weiterhin gepflegt werden, bei Unstimmigkeiten oder Problemen das direkte Gespräch gesucht werden soll.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2009 www.ig-bad.de. Designed by Pressiert!