Freibad Elzach

Schwimmbadstrasse 4

79215 Elzach

Tel.: 07682 - 921781

Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Öffnungszeiten Mai-Sep. 2018

Montag - Sonntag

9:00 Uhr - 20:00 Uhr

Dienstags und Donnerstags Frühschwimmen

ab 7.00 Uhr

 

Eintrittspreise 2018

Tageskarte

Erwachsene 
3,50 €
Kinder bis 16 J. 
2,00 €


Dutzendkarte

Erwachsene
35,00 €
Kinder bis 16 J. 
20,00 €


Jahreskarte

Erwachsene
52,00 €
Kinder bis 16 J. 
30,00 €

zur kompletten Preisliste...

Perfect Facebook Like Box Sidebar

Start
Es ist noch ein bisschen Geld übrig Drucken

Der Stadtentwicklungsausschuss diskutierte über Sanierung des Kinderplanschbeckens, Ortsteilbudget 2017 und Zukunft von Elzach.

  1. Für die schnelle Sanierung des Kinderplanschbeckens will der Stadtentwicklungsausschuss tief in die Ortsteilbudget-Kasse greifen. Foto: Meier

 

ELZACH. Kann die Sanierung des Kinderplanschbeckens im Schwimmbad Elzach doch noch zur Saison 2017 bewerkstelligt werden? Dafür sprach sich der Stadtentwicklungsausschuss in seiner Sitzung am vergangenen Dienstagabend mehrheitlich aus. Dafür will er noch vorhandene Mittel aus dem Ortsteilbudget 2016 und die Neuzuteilung für das Jahr 2017 verwenden.

Rund 192 000 Euro kostet die Sanierung des Kinderplanschbeckens im Elzacher Schwimmbad. Davon übernimmt die IG Bad einen Kostenanteil von 75 000 Euro, den sie in drei Jahresraten aufbringen will. Die Umsetzung des Projektes wollte die Verwaltung schon in diesem Herbst beginnen, um rechtzeitig zum Saisonstart 2017 fertig zu sein. Dafür hatte sie beim Gemeinderat eine Kostenübernahmeerkärung im Vorgriff auf das Haushaltsjahr 2017 beantragt. Eine deutliche Mehrheit des Gemeinderates lehnte dieses Vorgehen jedoch ab und verwies die Maßnahme in die im November beginnenden Beratungen für den Haushaltsplan 2017.

Damit stand zwar das Vorhaben nicht zur Disposition, wohl aber die Zeitschiene. Wird das Projekt im regulären Haushaltsplan der Stadtwerke für das Jahr 2017 eingestellt, kann mit einer Realisierung entweder im laufenden Schwimmbadbetrieb oder aber erst nach dessen Ende im Herbst begonnen werden.

Im Vorgriff auf die Haushaltsberatungen stand der Stadtentwicklungsausschuss vor der Aufgabe, Vorschläge für die Verwendung der Mittel aus dem Ortsteilbudget zu machen. Da aus dem Jahr 2016 noch rund 20 000 Euro übrig und für das Jahr 2017 weitere 25 000 Euro zu erwarten sind, stehen insgesamt rund 45 000 Euro zur Verfügung. Gemeinderat Michael Meier (SPD) machte den Vorschlag, dieses Geld für den Bau des neuen Kinderplanschbeckens zu verwenden, unter der Voraussetzung, dass mit der Sanierung sofort begonnen wird. Dies würde jedoch einen neuen Gemeinderatsbeschluss erfordern, denn der Stadtentwicklungsausschuss ist lediglich ein beratendes Gremium, das dem Gemeinderat Vorschläge machen darf. Ratskollege Fabian Thoma (CDU) hatte mit dieser Vorgehensweise Probleme. Seiner Meinung nach

Weiterlesen...
 
Danke - Danke - Danke Drucken

Wir hatten ein wunderbares Schwimmbadfest bei Super-Wetter! Wir freuen uns, dass viele Menschen mit uns gefeiert haben und damit unser schönes Schwimmbad unterstützt haben. Es gilt, vielen Menschen zu danken: Vorneweg ein Dank an Lena Hofrichter, unsere Bademeisterin, an die man mit jedem Problem herantreten kann und die dann auch eine Lösung findet. Sybilla Schwendemann ist auch immer da, wenn man sie braucht und hat uns sehr viel geholfen. Danke an die Stadt Elzach und die Stadtwerke - es ist ein sehr angenehmes, unbürokratisches Miteinander. Vielen Dank an die Helfer an der Theke und beim Auf-und Abbau und vielen Kuchenbäcker, ohne die wir keine so sensationelle Kuchenauswahl hätten! Hier gilt ein besonderes Dankeschön Helga Künzle, die mit ihren Helferinnen die Kuchentheke in bekannter Zuverlässigkeit unter ihrer Obhut hatte. Ein weiterer Dank geht an Dietmar Kury von Wir sind da - er hat uns die tollen Plakate gespendet. Die Metzgerei Riegger hat die großen Plakate kostenlos gedruckt! Ohne Sigi Bleicher wäre es doch sehr still gewesen - er hat mit seiner tollen Unterhaltungsmusik für Stimmung gesorgt. Für weitere Unterhaltung sorgten Veronika Salenbacher mit ihrer Aqua Gymnastik, Martina Haberstroh, die mit Kinderschminken die Kleinsten erfreute und der Turn- und Ballettverein Winden mit eindrucksvollen Darbietungen. Dank natürlich auch an die Sponsoren des Sponsorenschwimmens: die Schwarzwald Apotheke und die Rathaus Apotheke, das Gasthaus Krone und der Edeka Aktiv Markt Schindler, der auch noch die drei Hauptpreise (Eintrittskarten für den Europapark) gespendet hat!
Die DLRG hat uns mit Beckenaufsicht unterstützt und hat leckere Cocktails angeboten. Tahir Büyüköztürk hat viele leckere Pizzen gespendet, die immer schnell vergriffen waren! Danke auch an unsere Lieferanten:
die Metzgerei Gustav Winterhalter, das Café Weber, die Löwenbrauerei, Getränke Vincke für die kostenlose Bereitstellung eines Kühlschranks und die Stadtmühle Elzach, bei denen alles total unkompliziert und sehr kulant abläuft! Ich hoffe sehr, dass ich niemanden vergessen habe - falls doch, ist das sicher keine Absicht. Das gestrige Fest zeigt uns wieder, dass die Elzacher ihr Bad erhalten wollen und das bestätigt die Arbeit der Vorstandschaft!

 
Das Schwimmbadfest erwischte genau das richtige Sommerwetter Drucken

Die IG Bad will wieder eine regelmäßige Veranstaltung daraus machen / Elzacher Sponsoren spendeten für erneuertes Kinderplantschbecken.

  1. Aqua-Gymnastik ist immer beliebt. Foto: Tobias Winterhalter

  2. Tanzaufführung des Elztäler Ballettvereins. Foto: Tobias Winterhalter

  3. Die DLRG servierte Cocktails am Beckenrand. Foto: Tobias Winterhalter

 

 

 

Mit 24 Grad Wasser-, 28 Grad Lufttemperatur und strahlendem Sonnenschein gab es perfekte Bedingungen fürs Schwimmbadfest der IG Bad in Elzach. Im Freibad hatte die IG bei freiem Eintritt ein buntes Programm organisiert. Viele Besucher kamen – das Fest war ein Erfolg.

Beim Sponsorenschwimmen halfen viele Kinder- und Jugendliche, um Geld für ein neues Projekt zu sammeln. Für jede geschwommene Bahn spendeten die Sponsoren Schwarzwald-Apotheke, Rathaus-Apotheke, Gasthaus "Krone" und Edeka Markt Schindler zwei Euro. Der Erlös soll der Erneuerung eines Kinderplanschbeckens zugutekommen, das in Planung ist und zur neuen Saison 2017 fertig werden soll. Die Finanzierung des Projekts will die IG Bad übernehmen.

Es warteten ein reichhaltiges Kuchenbüffet, Würstchen und Pizza – und als Highlight ein Cocktailstand der DLRG am Beckenrand. Für die Musik sorgte Alleinunterhalter Siggi (Siegfried Bleicher). Wer sich nach einem Sprung ins kühle Nass aktiv bestätigen wollte, konnte bei der Aquafitness von Veronika Salenbacher oder der DLRG Elzach mitmachen. Der Elztäler Ballettverein sorgte mit einer Tanzaufführung für Unterhaltung. Für die Kleinsten gab es Kinderschminken.


Die IG Bad war glücklich, wieder mit vielen Helfern ein Schwimmbadfest auf die Beine gestellt zu haben. Nachdem es einige Jahre keine Veranstaltung dieser Art gegeben hatte, war es dem IG Bad-Vorsitzenden Andreas Schweizer wichtig, wieder regelmäßig ein Badfest zu veranstalten: "Es ist ein Bedürfnis vieler Bürger. Wir können die tolle Location hier im Schwimmbad nutzen und nebenbei neue Mitglieder werben. Außerdem sind Einnahmen für die IG Bad eine wichtige Unterstützung, um den Badebetrieb in Elzach aufrechterhalten zu können". Nachdem die Badesaison wegen des Wetters erst Mitte Juni richtig auf Touren kam, fällt die bisherige Bilanz von Schwimmmeisterin Lena Hoffrichter eher etwas durchwachsen aus: "Im Vergleich zum Vorjahr hatten wir deutlich weniger warme Tage. Die Bilanz von 2015 werden wir vermutlich nicht mehr erreichen können." Da kommt so ein Schwimmbadfest bei bestem Wetter gerade recht: "Eine super Sache von der IG Bad, den Badebetrieb zu unterstützen und so ein Fest zu machen."

Quelle:Badische Zeitung

 
Ganz schön tapfer: Rein ins 13,7 Grad kalte Wasser Drucken

Erster Sprung in die Saison des Elzacher Bades wurde von etlichen Mutigen bewältigt / Dagegen wirkte die kalte Dusche lauwarm.

  1. Ab ins kühle Nass! In der Springerreihe ist der Vierte von links Bürgermeister Roland Tibi. Foto: Roland Gutjahr

 

 

ELZACH (gt). 13,7 Grad "warm" war das Wasser im Freibad Elzach laut Auskunft von Schwimmbadchefin Lena Hoffrichter, als am Samstag der erste Sprung ins Wasser in dieser Saison vorgesehen war. Als die Schwimmmeisterin diese Wassertemperatur bekannt gegeben hatte, blieb mit Johannes Becherer erstmal nur noch ein Stadtrat übrig, der mit Bürgermeister Roland Tibi in die Fluten springen wollte. Die anderen ließen ihre Badetaschen schnell verschwinden. Dem Bürgermeister blieben aber noch genug Mutige von der Schwimmbad-Initiative und der DLRG-Ortsgruppe, die ihm beim "Anschwimm-Sprung" zur Seite standen.

Zuvor aber erinnerte Roland Tibi daran, dass vor 14 Tagen noch kräftig Schnee im Bad gelegen hatte und nur durch eine großartige Aktion mit Lena Hoffrichter, dem Personal des Bauhofes und der Stadtwerke Elzach es überhaupt möglich war, das im samstäglichen Sonnenschein anmutig wirkende Bad zu eröffnen.

Trotzdem war es auch an der frischen Luft in der Badehose noch nicht so heiß, eine lange Rede aufkommen zu lassen. Dann halt schnell unter die fast warm wirkende kalte Dusche, auf den Startblock und fertig! Gleich wieder die frechen Kommentare der unmutigen Außenstehenden: "Wenn die wieder ruskomme, hett des Wasser aber 0,3 Grad mehr". Den "Klugschwätzern" zum Trotz wurde aber gleich noch ein zweiter kecker Sprung ins Wasser dazugegeben. Nun darf man weiterhin auf schönes Wetter hoffen.

Quelle: Badische Zeitung

 
Arbeitseinsatz der IG-Bad Drucken
Sonntag, 24. April 2016 um 19:44 Uhr

Am Freitag, den 22. April 2016 hat es sich die Vorstandschaft der IG-Bad zur Aufgabe gemacht das Beachvolleyballfeld im Elzacher Schwimmbad vom Unkraut zu befreien und neuen Sand aufzutragen.

hier ein paar Bilder dazu.

 
Hauptversammlung Interessengemeinschaft Bad Drucken

Sparen für ein erneuertes Kinderplantschbecken

Hauptversammlung Interessengemeinschaft Bad / Supersommer 2015 brachte Bademeister in Stress / Saison 2016 startet am 7. Mai.

  1. Ein neues Kinderplanschbecken ist das nächste Projekt der IG Bad. Derzeit wird das bisherige wieder hergerichtet. Dazu gehört auch eine neue Chlorung, für die noch die Leitungen verlegt werden. Foto: Kurt Meier

 

 

ELZACH (mkt). Die Interessengemeinschaft Schwimmbad Elzach (IG Bad) "ist unverzichtbar". Dies betonte einmal mehr Bürgermeister Roland Tibi in der Jahreshauptversammlung des Vereins am Freitag im Gründungslokal "Löwen". Der neu formierte Vorstand zog eine kurze Bilanz seines ersten Amtsjahres und kündigte ein neues Großprojekt an.

"Wir wollen unser Bad auch für Familien mit kleineren Kindern noch attraktiver machen", so Roland Tibi. Ein Ziel, das die IG Bad unterstützt – ideell wie finanziell. So wird ab diesem Jahr gespart auf die Erneuerung des Kinderplanschbeckens. Erste Planentwürfe stellte Vorsitzender Andreas Schweizer schon mal vor, ein Kostenvoranschlag steht noch aus, doch mit einer fünf- bis sechsstelligen Summe muss gerechnet werden. Die Entscheidung, ob die Investition getätigt wird und wann, fällt der Gemeinderat. Doch "wir sind auf alle Fälle dabei", betonte Schweizer. Für die bald startende Badesaison wird

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2009 www.ig-bad.de. Designed by Pressiert!